Shiatsu bei körperlichen und seelischen Belastungen.

Shiatsu ist eine komplementärtherapeutische Behandlungsform, die ausgleichend auf Körper, Seele und Geist wirkt und den Menschen ins Zentrum stellt. Auch wenn der Grund für eine Behandlung oft auf einem Symptom beruht, basiert Shiatsu immer auf einem ganzheitlichen Genesungsansatz. Mit leichtem Druck-, Dehnungs- und Rotationsbewegungen wird die Lebensenergie (Qi) angeregt und in ihr natürliches Gleichgewicht gebracht. Spannungen und Blockaden lösen sich. Gleichzeitig unterstützt Shiatsu, die eigene Wahrnehmung zu verbessern und zur Ruhe zu kommen. Gleichzeitig
werden durch gezielte Gespräche Bewältigungsstrategien und Ressourcen des Einzelnen erfasst und gefördert.

Shiatsu stärkt die Selbstregulierungskräfte und hilft bei:

 

Körperlichen Beschwerden

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen

  • Magen-, Darm- und Verdauungsprobleme

  • Chronische und akute körperliche Beschwerden ohne medizinische Ursache

  • Menstruationsbeschwerden

Seelischen Belastungen

  • Burnout, Depression, Trauma

  • Nervosität, Schlafstörungen und Angstzustände

  • Essstörungen

  • Erschöpfungszustände und chronische Müdigkeit

Veränderungsprozessen

  • Erwachungsprozess in die neue Zeitqualität

  • Dualseelenprozess

  • Veränderung jeglicher Art im Leben

Seit 2015 ist Shiatsu eine anerkannte Methode der KomplementärTherapie OdA KT. Die Behandlungen werden von den meisten Krankenkassen durch die Zusatzversicherung vergütet.

empora
Stadthausstrasse 6
6003 Luzern

079 129 68 88

info@empora.ch

Jeannine Bühlmann
KomplementärTherapeutin mit
Branchenzertifikat OdA KT, Methode Shiatsu